B-Jugend (Bezirksliga): 0:3 Niederlage in Pellingen

Am Wochenende sind unsere Jungs nach Pellingen gefahren. Der Gegner hieß JSG Pellingen. Wir stehen aktuell sehr unter Druck und könnten uns mit den drei Punkten von der unteren Tabelle erstmal absetzen. Wir fingen auch dem entsprechend an und erarbeiteten und Chance um Chance. Manchmal egoistisch vor der Kiste und

B-Jugend (Bezirksliga): 2:0 Sieg in Mülheim

Am Wochenende ging es für unsere B-Junioren nach Mülheim an der Mosel. Wir stellten uns schon darauf ein das es ein unangenehmes Spiel wird. Wir fanden sehr gut in die Partie und erarbeiteten uns eine Chance nach der anderen. Nach mehreren Versuchen gelang es uns endlich mal nach einem One-Tuch

B-Jugend (Bezirksliga): 0:1 Niederlage in Berndorf

Am Wochenende ging es für unsere B-Junioren der Vulkanland-Berndorf gegen den Tabellenzweiten die JFV Vulkaneifel. Aktuell haben wir haben wir zwei Ausfälle - einmal der Janek Kill der am Blinddarm operiert worden ist und Marius Maas der noch eine Rot-Sperre absitzen muss. Man hat es aber kaum gemerkt das die zwei

B-Jugend (Bezirksliga): 3:1 Derbysieg in Kelberg

Am Wochenende ging es für unsere B-Junioren nach Kelberg. Das Spiel begann sehr offen von beiden Seiten aber die ersten 10-15 Minuten waren die Kelberger besser im Spiel. Sie bekamen eine Riesen Chance in der 13 Minute aber unser Torhüter Pascal Trierscheid hielt den Kasten sauber. Dann konterten wir in

B-Jugend (Bezirksliga): 3:1 Heimsieg gegen die JSG Schweich II

Am Wochenende den 14.09.2019 ging es für unsere B-Junioren gegen die TuS Mosella Schweich II in Berndorf. Der Schiedsrichter Hermann Josef Jakobs leitet das Spiel. Wir fingen direkt an das Spiel zu dominieren und ließen dem Gegner gar keine Chance aus Ihrer Hälfte rauszukommen. Wir hielten ein sehr schönes Passspiel auf

B-Jugend (Bezirksliga) : 0:1 Niederlage in Wittlich

Am Samstag reiste unsere B-Junioren Bezirksliga nach Wittlich/Lüxem, zum dritten Spieltag. Der Schiedsrichter Tizian Neis pfiff das Spiel pünktlich um 17:30 Uhr an. Die Wittlicher kamen besser ins Spiel, als wir, aber wirkliche Chancen ergaben sich nur durch Standards. Wir fingen an uns nach 15 Minuten Spielzeit auf zu Rappeln