SG-II; 0:2 – Niederlage gegen die SG-Lünebach II

Am vergangenen Sonntag ging es gegen im Heimspiel gegen die SG Lünebach II. Der Spieltag startete bereits vor dem Anpfiff aus unserer Sicht extrem ungünstig. Kurzfristig mussten gleich 3 Spieler krankheitsbedingt absagen und konnten so unsere Mannschaft nicht unterstützen. So bemühte sich unser Coach Alex Schorn noch bis wenige Sekunden vor

SG-II: 3:5 Niederlage gegen SG Schneifel III

Am vergangenen Sonntag ging es gegen die 3.Mannschaft der SG Schneifel-Auw. Nach der deutlichen Niederlage gegen die SG Waldkönigen war dass klare Ziel 3 wichtige Punkte einzufangen. Doch nach nur wenigen Spielsekunden war das Ziel bereits in weiter Ferne, denn die Gäste konnten vom Anstoß weg bereits dass 0:1 erzielen. Aufgerüttelt

SG-II: 1:1 – Unentschieden bei Nachholspiel in Jünkerath

15. Spieltag Kreisliga C1 Eifel. SG Schneifel-Stadtkyll 2 gegen SG Hillesheim 2. Nach einer zähen Winterpause ging es am Sonntag für unsere SG 2 zum ersten Meisterschaftsspiel nach Jünkerath. Zu Beginn des Spiels hatten beide Mannschaften gute Chancen, doch durch gute Paraden oder Unvermögen der Spieler fiel kein Tor. In der 20. Minute war

SG-II: 5:1 Heimsieg gegen den SV Roth

+++Rückrundenauftakt geglückt+++ Nach einer eher durchwachsenen Hinrunde, mit nur 6 Punkten aus 11 Spielen, hat man in der Rückrunde Einiges gutzumachen. Die erste Chance gab es heute im Heimspiel gegen den SV Roth bei Prüm. Bei winterlichen 3°C pfiff Schiri Daniel Schmitz die Partie um 14 Uhr in Hillesheim an. Nach ca.

SG-II: 1:6 Heimniederlage gegen Kirchweiler

Kreisliga C1-Eifel: SG Hillesheim II - FC Kirchweiler, 1:6 (1:4) Am vergangen Spieltag ging es für unsere Mannschaft gegen den Tabellendritten unserer Klasse, den FC Kirchweiler. Bei bestem Fußballwetter wollte man gegen die Mannschaft, die sich wie auch in der vergangenen Saison sehr offensivstark präsentiert, solange wie irgendwie möglich die Null

SG-II: 0:3 verloren

Am vergangenen Samstag bekamen wir mit der SpVgg Struth einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf vor die Nase, bei dem es wichtig war sich absetzen und Boden gut machen zu können. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen vor dem Spiel an die eigenen Leute und es war klar, dass eine Niederlage die