SG-I: Das Heimspiel unserer I. gegen den SV Roth-Kalenborn endete 5:0

Das Spiel gegen den SV Roth-Kalenborn endete mit 5:0 klar für unsere Mannschaft.

Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Marco Hattenrath (2), David Jüngling, Jan Müller und Leon Bauer.

Gleich in der ersten Minute startete das Spiel bereits mit einer Großchance für Jan Müller dessen Schuss im letzten Moment von einem Abwehrspieler der Gäste auf der Linie gerettet wurde. So ging es dann auch munter weiter; ein Kopfball von Lukas Schuwerack ging an die Latte (4.); Abschlüsse von Beni Schauster und Simon Bleser verfehlten das Tor nur knapp (9,/14.).

Einen von Marco Hattenrath schön aufgelegten Querpass auf Höhe des Fünfers konnte Timon Mathar leider nicht verwerten (23.).

In der 24. Minute war es dann so weit – gegen den Schuss von Marco Hattenrath war der Torwart machtlos – es stand 1:0.

Unsere I. ließ nicht nach und kam zu weiteren sehr guten Chancen. Timon traf den Pfosten nach schöner Vorarbeit von Lukas Schuwerack und nach einer Glanztat des Keepers gegen einen Schuss von Leon Bauer konnte Lukas den Abpraller per Kopf nicht verwerten (35.).

Kurz vor der Halbzeit klingelte es dann doch wieder; in der 44. Minute traf Leon Bauer volley nach schöner Vorarbeit durch Marco Hattenrath zum 2:0 und gleich im Anschluss legte Marco selbst das 3:0 nach zum Halbzeitstand.

Gleich nach der Halbzeit hatte Marco noch zwei hundertprozentige Chancen – leider kein Tor. Besser machte es dann Jan Müller nach Vorarbeit von Simon und Marco traf er zum 4:0.

Nach mehreren guten Chancen ohne Torerfolg (Marco, Leon, Jan) war es dann David Jüngling, der zum 5:0 traf.

Kurz vor dem Schlusspfiff hätte Lukas Schuwerack fast noch ein Tor der Marke “Tor des Monats” per Hacke gemacht – leider ging dieser Ball knapp vorbei.

Positiv ist neben dem Ergebnis selbst zu vermerken, dass unser Langzeitverletzter Lukas Duvivier rund 25 Minuten mitspielen konnte. Leider hat Beni Schauster sich bereits nach 20 Minuten verletzt – gute Besserung.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Sieg auch in dieser Höhe hoch verdient war. Es wurden viele Chancen herausgespielt – an der Verwertung muss allerdings noch etwas gearbeitet werden vor Allem im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben.

Am kommenden Samstag steht das nächste Spiel an – unsere I. tritt in Üxheim gegen den punktgleichen TuS Ahbach II. an. Anstoß ist um 19:45 Uhr.