SG-I: Eine Runde weiter im Kreispokal

+++ Die 1. Runde im Kreispokal startet direkt mit einem Heimspiel gegen den Nachbarn aus dem Kylltal+++

Herzlich Willkommen zu ersten Ausgabe für die neue Saison.
Es ist 15:00 Uhr und somit starten wir in das Spiel. Gleich zu Beginn war zu erkennen: die Jungs sind heiß und das nicht nur wegen den gefühlten 40 Grad die auf dem Platz geherrscht haben, sondern weil es das erste Pflichtspiel für unsere komplett neu aufgestellte und gut gelaunte SG war.
Bereits am Anfang war klar, es wird kein einfaches Spiel für beide Mannschaften, da die Platzverhältnisse nicht gut genug waren, um ein schönes Passspiel aufzuziehen ohne das der Ball ständig verspringt oder man durch den aufgewirbelten Sahara-Staub die Sicht komplett verliert . Aber na gut, beide Mannschaften mussten mit den Bedingungen auskommen und haben trotz allem ihr Bestes gegeben. Somit hat es nicht lange gedauert bis wir die ersten gefährlichen Chancen kreiert hatten, aber durch einen gut aufgestellten Torwart der Gäste, auch genannt “Amboss” hatten wir es dennoch schwer, die Pille über die Linie zu drücken.
In der 18. Minute verletzte sich unser Spieler Nico Müller stark und musste ausgewechselt werden, nachdem bereits Jannik Hennes aufgrund einer Verletzung den Platz schon verlassen hatte. Wir wünschen beiden gute Besserung !
Für Nico und Jannik wurde dann Janek Kill aka “Killisch” sowie Erik Meyers aka “Frosch” eingewechselt. In der 37. Minute setzte Jannik Kill das runde Leder durch eine von Marco Hattenrath stark herein gebrachte Ecke an die Querlatte und erzielte somit den ersten Alutreffer des Tages. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es noch eine gefährliche Aktion für uns, welche aber wieder stark vom Gästekeeper pariert wurde. Bis dato waren die Gäste noch chancenlos und einige von den 120 Zuschauern vermuteten, das unsere heutige Nummer 1 Pascal Trierscheid sich einen fiesen Sonnenbrand zugezogen haben könnte, so lange wie er regungslos in der Sonne stand.
In der Halbzeit wechselte unsere SG erneut. Janek Kill kam raus und Lukas Duvivier betrat nach längerer Verletzung den legendären trocken Teppich in Wiesbaum und man merkte direkt: “Luki” ist wieder da !
Etwa 10 Minuten nach Wiederanpfiff war es dann endlich soweit . Christian “Jupp” Eich schnappte sich in der eigenen Hälfte den Ball und erkannte den Raum in welchen Luki reinstartete. Der Flugball war von Jupp stark gespielt und Luki setzte sich noch stärker im Zweikampf gegen seinen Ex-Teamkollegen Felix Stump aus der Jugend durch und nagelte somit den Ball links unten ins Eck. Somit war der Torwart das erste Mal geschlagen und auch sichtlich nicht mit der Leistung seiner Vordermänner zufrieden .
Nach dem 1:0 blieb unsere SG am Drücker und hatte weitere Chancen welche aber leider nicht vollendet wurden. In der 84. Minute wurde Lukas Duvivier ausgewechselt, für ihn kam dann unser Torwarttrainer, Spieler und auch leidenschaftlicher Motivator Andreas oder wie er es lieber hat, Andi Sicken auf den Platz. Andi hatte sofort eine riesen Torchance aber konnte diese leider nicht verwerten und schob die Pille aus 15 Metern knapp links am Tor vorbei. Man vermutet, dass Herr Sicken diese 100%ige Torchance mit Vorsatz hat liegen lassen, da mit dem 1:0 Sieg letztlich seine bessere Hälfte unser Tippbrett gewonnen hat. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Tippsieg. Ansonsten hat man anhand dieser vergebenen Chance ebenfalls gemerkt, dass Andi lieber auf der anderen Seite steht und die Bälle lieber aus dem Winkel rauskratzt. Das war dann auch die letzte Chance und das Spiel endete 1:0 für unsere SG und bedeutet den Einzug in die 2. Runde im Kreispokal.
Wir bedanken uns bei allen Fans, Gönnern und Sympathisanten die zahlreich erschienen sind .

Das nächste Spiel der Eeschten ist am Sonntag um 14:30 Uhr gegen die TuS Daun. Die Zwoote spielt gegen die SG Bleialf um 12:30 Uhr.
Beide Spiele finden in Berndorf statt.

Bis dahin eine schöne Woche.
Eure SG ❗️⚽️